I Welcome Every One Of You!

Heute starte ich mal mit Deutsch los, denn im Grunde sind hauptsächlich diese Betroffen, die mich persönlich kennen und erst seit kurzem meinen Bloggeraccount mitverfolgen.

Vorab – ich grüße euch mal ganz herzlich hier auf meinem eigenen Blog!

Ich dachte mir, ich erzähl euch mal ein bisschen was über mich bzw. was mich dazu bewegt hat, meiner Kreativität hier auf meinem eigenen Blog freien Lauf zu lassen.

Ich denke, ich kann das mit voller Sicherheit behaupten, dass alle, die mich kennen, wissen, dass ich ein Shoppingfanatiker bin und liebend gerne neue Sachen ausprobiere. Für mich war Mode immer schon mein Hobby. Kleidung, Haare (so oft wie möglich) schön haben und regelmäßig meinem Kleiderschrank aufpäppeln war eine Routine die unmöglich auszulassen war. Nicht, weil ich gut aussehen wollte, sondern weil es mir mehr als Spaß machte bzw. noch immer macht neues auszuprobieren und aber auch mich selbst und meinen style zu finden.

Wir wissen denk ich auch alle, dass ich verschiedenste Phasen habe. Mal bin ich in Basic Laune, hin und wieder guckt meine Vintage liebe hervor, dann lauf ich in Zara Outfits herum, die eher elegant sind und plötzlich ist schwarz wieder meine absolute go-to Lieblingsfarbe.

Wenn wir schon längere Zeit auf Facebook befreundet sind, weißt du sicherlich auch, dass ich oft meine Liebe zu Fotografie mit euch teilte. (Eine Zeit lang, hatte ich ja sogar einen Blog auf Blogspot, doch leider verlor ich damals die Lust dazu, den aufrecht zu halten) Egal ob es Bilder von mir selbst waren oder ob ich in New York ein Broadway Musical gesehen habe. Ich hab euch mitgenommen.

Apropos New York. Es weiß auch ein jeder, dass ich in meinen Jungen 20 Jahren schon irrsinnig viel herum gekommen bin. Das wird in den nächsten Jahren definitiv nicht weniger. Natürlich kann ich euch die tollen Erlebnisse nicht vorenthalten und werde euch auch da mit nehmen. Ob auf Instagram, Snapchat oder auch auf diesen Blog – ich freue mich sehr, dass ihr euch dazu entschieden habt, mich zu begleiten.

Oh fast hätte ich das Fazit dieser ganzen Zeilen vergessen. Obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass ihr 1+2 zusammen zählen könnt – mit so vielen Hobbys und Vorlieben konnte ich fast nicht anders als alles zu kombinieren und alles mit euch auf Findingnevrland.com zu teilen 🙂

Das Bloggen macht mir spaß, es bringt mir Freude und auch Freunde! Wenn man Leute mit dem selben Hobby findet, motiviert es einem um so mehr und man hat eeeendlich jemanden, der auch so gerne Essen in einem Restaurant fotografiert, wenn man sich vor allen Leuten auf den Stuhl stellt und man blöd angeguckt wird nur um ein gutes Foto zu schießen, haha. Man macht sich also nicht mehr alleine zum Affen und am Abend sitzt man mit MacBook auf dem Schoß nebeneinander und arbeitet ganz konzentriert an Bearbeiten, Schreiben und die geliebten (auch manchmal nicht so lustigen) E-Mails #friendshipgoalsyaknow


Zu guter Letzt wollte ich noch danke sagen. Ich bekomme super süßes Feedback von euch und freue mich sehr darüber. Ja klar, gibt es auch die herzallerliebsten unter euch, die es lustig finden und meinen „Ohhhhh, sie macht ja jetzt eine auf Blogger“, nichtsdestotrotz freut es mich, dass ihr euch überhaupt die Zeit nehmt um über mich zu reden, ich hoffe ihr könnt damit alle up-to-date halten 😉

Durch das Bloggen habe ich sehr viel Selbstvertrauen bekommen, was ich vor einem Jahr definitiv noch nicht hatte und dafür bin ich unglaublich froh!

Sooooo am Dienstag kommt wieder ein Lifeupdate, bis dann also 🙂

Süße Grüße

Laura May

 

you might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.